Martin Bugelmüller – Im Freien Fall

Linz, Oö — Drei Wochen ist es her. Martin B. stimmte vor Gericht einem Vergleich mit der Rechtsanwaltskammer zu, der alles beinhaltete, was die Rechtsanwaltskammer von ihm forderte. Keine Vertretungen mehr, keine Rechtsberatung mehr, kein Anbieten solcher Dienste, kein Anschein, Martin B. sei rechtskundig, nichts mehr mit der Vortäuschung von gemeinnützig oder humanitär.
Drei Wochen sind ins Land gezogen – und an Martin B. spurlos vorüber gegangen. Noch immer bietet er in zahlreichen Inseraten rechtliche Beratungen und Vertretungen an, noch immer behauptet er, studiert zu haben, noch immer nennt er sich gemeinnützig und “Beistand in rechtlichen Belangen“. Noch immer bietet er rechtliche “Fachbücher” an, die zwar jeder Beschreibung spotten, nichtsdestotrotz aber dem Vergleich zuwider laufen. Read more of this post

Advertisements