„KURIER“ in Schieflage

Österreichische Medien haben es schwer. Sie leiden unter parteipolitischem Einwirken. Kaum ein Journalist kommt zur Geltung, ohne entweder ein Parteibuch zu besitzen oder sich der Steuerung einer parteigesteuerten Redaktion zu unterwerfen.
Der KURIER ist keine Ausnahme. Längst verflossen sind die Zeiten, als der KURIER noch relativ unabhängig berichten durfte. Heute ist Anpassung gefragt, selbst um den Preis, manchmal regelrecht als Parteiorgan zu wirken. Read more of this post

Advertisements