Gewalttäter in Steyr verurteilt

Steyr, OÖ — Einige Zeit war es ruhig gewesen um den einzigen nicht bei der Rechtsanwaltskammer registrierten Anwalt Oberösterreichs. Der Möchtegern-Anwalt war seit 2002 mit unzähligen Verfahren aufgefallen, die er ohne jemals studiert zu haben aus dem Handgelenk schüttelte.
Seine Honorare lagen über normalen Anwaltshonoraren, die gleichzeitigen Zahlungen vom AMS kassierte er nur ganz nebenbei. Erlaubtes Einkommen ging nicht, die Gerichte verzeichnen um die 200 Exekutionen gegen ihn, also lief alles über den Verein. Read more of this post

Advertisements

Justiz im Zwielicht.

Upon special request we allow this article.
Please note no comments will be accepted.

In Steyr, Oberösterreich, wurde ein eigenartiges Gerichtsverfahren vorläufig abgeschlossen.
Ein gewisser E.P. hatte von einem polizeibekannten Unruhestifter, M.B., mehrere Morddrohungen erhalten. Zufällig passierte gleich anschließend der Fall des kleinen Cain in Vorarlberg, wo der Freund der Mutter im Verdacht steht, das Kind ermordet zu haben. Read more of this post

Winkelschreiber überführt

Am 4. April fand vor dem Landesgericht Steyr die mit Spannung erwartete Verhandlung in der Sache Rechtsanwaltskammer Oberösterreich gegen Martin Bugelmüller und dessen Verein Juridicum Rechtschutzgruppe statt.
Die Rechtsanwaltskammer hatte Martin B., der seit Jahren unter dem Deckmantel seines Rechtshilfe-Vereins eine ungewöhnlich intensive Winkelschreiber-Tätigkeit betrieben hatte, einmal mehr auf Unterlassung geklagt. Die Klage war gut vorbereitet und nicht widerlegbar.

RAK-Klage   –   RAK-Ergänzung

Martin B. hatte versucht, zu entschärfen, hatte seinen Verein umbenannt, den Vereinszweck auf die Förderung benachteiligter Kinder in Österreich umgestellt. Anwalt Rogler brachte diese Änderungen vor, damit fehle der Rechtsanwaltskammer das Rechtsschutzinteresse gegen den Verein als Beklagten. Der Kammer-Vertreter bezweifelte die Ernsthaftigkeit, da der Verein weiterhin von Martin B. betrieben wird und schon bisher Martin B. und seine Funktion als Vereinsobmann untrennbar verbunden waren. Read more of this post

Found in Space – Shyster Targeted

Es ist schwer vorstellbar, mit welcher Unerbittlichkeit sich der penetrante Winkelschreiber Martin Bugelmüller, aus Steyr in Oberösterreich, selbst zerstört.
Alle Leute, die ihn nicht gleich als den größten Juristen Österreichs anhimmeln, werden von ihm per Internet auf das gemeinste beleidigt, als geistig behindert, als besachwaltert hingestellt. Bugelmüller zögert nicht, verfälschte Beschlüsse zu publizieren; zögert nicht, selbst den Ruf eines schon lange verstorbenen Rechtsanwalts in den Schmutz zu ziehen. Wichtig ist ihm der Eindruck, er ist der Beste, alle anderen minderwertig. Read more of this post