Sowjetischer Appetit

Unbeachtet von der schlafenden Europäischen Union baut die neue Sowjetunion ihre innere und äußere Stärke auf. Der Westen lullte sich jahrelang mit den Sirenentönen verschiedener Friendensinstitute ein, die Rote Armee sei nichts mehr wert und hätte keine Kampfkraft mehr. Die Potenz der russischen Rüstungsproduktion wurde nicht beachtet, die russische Stellung als größter Waffenexporteur der Welt (gerade noch vor China, aber nicht mehr lange) geht an Öffentlichkeit und Politik spurlos vorüber. Read more of this post

Advertisements

Das erste Opfer nach dem Mauerbau

Die Motive der Erschießung Kurt Lichtensteins an der innerdeutschen Grenze sind bis heute umstritten.

Der erste Mensch, der nach der Errichtung der Berliner Mauer an der innerdeutschen Grenze erschossen wurde, war mit Kurt Lichtenstein ausgerechnet ein ehemaliger KPD-Politiker, der im Streit mit seiner Partei gebrochen hatte und sein journalistisches Talent nun in den Dienst der Gegenseite in Form der sozialdemokratischen „Westfälischen Rundschau“ stellte. Am 1. Dezember wäre der gebürtige Berliner 100 Jahre alt geworden. Read more of this post