Martin Bugelmüller – Shyster als Verleger

Linz, Oö. — Österreichs mit Abstand bester Winkelschreiber, aus Steyr in Oberösterreich, läßt keine Gelegenheit aus, sein Geschäftsmodell zu erweitern. Bisher verdiente er zwar ganz gut mit seiner Winkelschreiberei, titulierte sich als “nicht zugelassener Rechtsanwalt”, verlangte und erhielt teilweise wesentlich höhere Honorare als bei einem Anwalt zu bezahlen wären.Martin Bugelmüller meint, all das wäre rechtens. Betitelt seine Webseite kühn als

Rechtsportal gem. § 8 Abs. 3 RAO des gemeinnützig ausgerichteten Rechtsbeistandes
 

Dabei stört natürlich nicht, daß der Rechtsanwaltsordnung nicht das geringste Wort darüber zu entnehmen ist, weshalb ein Vorbestrafter gemeinnützig sein und als Rechtsbeistand tätig sein könnte. Gemeinnützig trotz Honorar? Na, so genau wird das nicht genommen. Die Einnahmen dienen schließlich dem sozialen Zweck des eigenen Lebensunterhalts. Wenn man das “gemein”nützig nicht unfairerweise noch anders auslegen wollte. Read more of this post

Advertisements

Steuerpflicht – Aus Purger’s Sicht

Einfach zu gut, um verborgen zu bleiben.

Unsere Kampagne: Weg mit der Steuerpflicht!

Gestützt auf unsere millionenfache Leserschaft wollen auch wir vom politischen Fegefeuer jetzt eine Kampagne starten. Das ist einfach die Krone unseres bisherigen Daseins.
Thema ist uns zunächst keines eingefallen, aber warum nicht: Weg mit der Steuerpflicht? Das Wort „Pflicht” klingt immer schlecht und gestrig, Steuern zahlt auch keiner gern, also: Weg mit der Steuerpflicht! Read more of this post